Früher wurden einfache Fichten aus dem Wald geschlagen. Doch mit der Zeit wurden die Kunden anspruchsvoller, so daß inzwischen die Weihnachtsbäume meist aus speziellen Anpflanzungen
stammen. In unseren
Kulturen wachsen vor-
wiegend Blautannen und
Nordmanntannen. Die
Bäumchen werden als
dreijährige Sämlinge ge-
pflanzt. In den Folge-
jahren müssen die Bäume
gepflegt, von Unkraut
freigehalten, einzeln
korrekturgeschnitten
und in heißen Zeiten
auch beregnet werden.
Erst nach etwa acht
Jahren kann man die Bäume „ernten“. Ob Schnee, ob Eis - kurz vor dem Fest geschlagen und möglichst frisch gelangen die Weihnachtsbäume zum Verbraucher. Und an dieselbe Stelle pflanzen wir im Frühjahr wieder ein neues Bäumchen ...